Einbruchhemmende Fenster inkl. Montage

Einbruchschutz

Die Statistiken der Polizei sind eindeutig: 80% der Wohnungseinbrüche geschehen über den Fenstereinstieg und sind dabei Gelegenheitseinbrüche. Mit kleinen Hilfswerkzeugen, wie beispielsweise einem Schraubendreher, hebeln die Täter den ungeschützten Fensterflügel in Sekunden auf und verschaffen sich somit Zutritt. Für die Bewohner ist ein Einbruch nicht nur finanziell eine unangenehme Situation (Sachschaden, Diebstahl), denn der Täter ist in Ihre Privatsphäre eingedrungen und dies hinterlässt ein ungutes Gefühl.

            Einbruchhemmende Fenster

            Es gibt einige Vorkehrungen, die Sie treffen können, damit die Einbrecher kein leichtes Spiel haben. Die Art der Montage, die Sicherheitsverglasung und auch die Innenmechanik des Fensters tragen zur Sicherheit bei.

            RC1N ist die Widerstandsklasse, dessen Bauteile vorwiegend vor Vandalismus schützen und nur einen geringen Schutz gegen Aufbruchversuche mit körperlicher Gewalt, wie zum Beispiel Gegentreten, aufweisen.

            RC2 ist die von der Polizei empfohlene und gängigste Widerstandsklasse (Resistance Class) bei zugänglichen Fenstern. Bei einer Einbruchsprobe muss das Fenster einfachem Werkzeug, wie beispielsweise Schraubendreher, 3 Minuten lang standhalten.

            RC3
            ist eine Widerstandsklasse, dessen Beanspruchungsprobe 5 Minuten überstehen muss. Zusätzlich zum gestellten Einbruch wie bei RC2, werden noch weitere Werkzeuge wie eine Brechstange verwendet.

            Pilzkopfzapfen kann man sich bildlich vorstellen wie der Buchstabe T. Sie dienen der Verriegelung und dem luftdichten Abschließen der Fensterflügel und dem Fensterrahmen. Zudem tragen sie auch durch ihre Form Widerstand gegen Druck, der beim Einbrechen gegen den Rahmen des Flügels ausgeübt wird.

            Sicherheitsverglasung | © Aldra

            Sicherheitsverglasung verhindert durch eine reißfeste Spezialfolie in der inneren Verbundglasscheibe beim Einschlagen, dass diese komplett zerbricht. Bei Glasbruch hält die Folie die Scherben zusammen und es entsteht keine Öffnung für den Einbrecher. Dies ist ab RC2 vorgeschrieben.

            All die oben genannten Sicherheitsvorkehrungen tragen zum erschwerten Einbruch bei. Nach wenigen Minuten gibt der Einbrecher auf und sucht sich ein neues Ziel. Denn je mehr Zeit bei einem Einbruch vergeht, desto größer das Risiko ertappt zu werden.

            Welcher Einbruchschutz ist sinnvoll?

            Jeder Bauherr steht vor der Frage, welcher Fensterschutz am besten gegen Einbrecher dient. Die Frage können Sie nicht alleine beantworten und benötigen dafür eine Beratung durch den Fensterfachbetrieb, der Sie auch gerne noch bei möglichen Zuschüssen berät. So sollten Sie vorgehen:

            1. Analyse - Einbauort und Gefährdung
            2. Beratung durch Fensterfachbetrieb
            3. Mögliche Zuschüsse ermitteln
            4. Kosten zusammenstellen
            5. Förderung beantragen
            6. Montage durch qualifizierten Fachbetrieb

            Jetzt Fachgespräch mit unseren Profis anfragen!

            Kontakt aufnehmen

            Das könnte Sie auch interessieren

            Bild: Kalkulation von Preisen

            Kosten für den Einbruchschutz

            Bild: Frau, die sich vom Lärm abschirmt

            Weitere Infos zum Schallschutz

            Tipps zum Sonnenschutz

            Diese Website verwendet standardmäßig nur technisch notwendige Cookies. Für den Einsatz von Marketing- und Tracking-Cookies, welche dazu dienen, Ihnen ein komfortables Nutzererlebnis zu bieten, Inhalte optimiert darzustellen und Analysen zur Reichweite vorzunehmen, benötigen wir Ihr Einverständnis. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.