Handwerker für Holz-Haustüren in der Nähe finden

Haustüren aus Holz mit Einbau

Holzhaustüren haben neben der natürlichen und warmen Ausstrahlung eine hochwertige Haptik. Jeder Baum hat seine individuelle Maserung und so wird auch jede Holzhaustür durch die Maserung zu einem unverwechselbarem Unikat. Doch nicht nur das zeichnet Holzhaustüren aus. Nützlich ist vor allem die Gestaltungsvielfalt bei den RAL-Farbtönen. Auch gibt es die Haustüren in vielen Ausführungsarten: ob mit Seitenteil, damit mehr Lichteinfall gegeben ist; ob mit milchigem oder klarem Glaseinsatz; ob im Landhausstil oder als moderne Variante – hier sind der Auswahl keine Grenzen gesetzt.

Warum eine Holz-Haustür?

  • Große Gestaltungsvielfalt
  • Natürlich hohe Dämmqualität bei geringer Wärmeleitfähigkeit
  • Hohe Langlebigkeit
  • Luftfeuchtigkeit regulierend
  • Hoher Einbruchschutz (schwer zerstörbares Rahmenmaterial)
  • Passivhaustaugliche Dämmwerte (je nach Ausstattung)

Neben den oben genannten Vorteilen schafft Holz auch ein angenehmes und gesundes Raumklima. Auch für das gute Gewissen ist gesorgt, denn es gibt die Holzarten Eiche, Kiefer, Lärche, Mahagoni und Accoya® -Kiefer FSC zertifiziert. Zudem ist die Holzart Fichte PEFC-zertifiziert.

Welche Holzart wählen?

Jede Holzart hat unterschiedliche Eigenschaften die von Witterungsbeständigkeit, Dämmeigenschaften bis hin zur Langlebigkeit reichen. Eines haben die hier gelisteten Holzarten jedoch gemeinsam: sie weisen eine hohe Formstabilität auf.


LÄRCHE
Lärche gehört – neben Meranti und Kiefer – zu den beliebtesten Holzarten im deutschen Holztürenbau. Sie ist das schwerste und zugleich härteste einheimische Nadelholz. Dank dem hohen Harzanteil verzieht sich das Holz nur wenig und ist somit sehr formstabil. Auch punktet die Holzart in der Witterungsbeständigkeit: Wind, Regen und Hitze machen dem Lärchenholz überhaupt nichts aus. Zudem weist sie eine besonders gute Wärmedämmeigenschaften auf. Lärche kann FSC-zertifiziert erworben werden.


MERANTI
Die Holzart Meranti stammt aus den asiatischen Tropenwäldern. Besondere Merkmale sind: eine große Widerstandsfähigkeit, eine hohe Langlebigkeit und eine geringe Pflegebedürftigkeit. Das Holz des Laubbaumes erreicht eine hohe Festigkeit. Auch trotzt es den verschiedenen Bewitterungen: mit Harzaustritt ist nicht zu rechnen.


FICHTE
Aufgrund des schnellen Wachstums liefert die Fichte in Deutschland den größten Anteil an Nutzholz. Das sehr leichte Holz zeichnet sich vor allem durch seine recht helle bis gelbliche Farbe aus. Noch dazu ist es eine weiche Holzart und lässt sich somit sehr gut bearbeiten. Dennoch besitzt es eine gute Festigkeit und Formstabilität, wodurch sich das Holz hervorragend als Bau- und Konstruktionsholz eignet. Fichte kann PEFC-zertifiziert erworben werden.

KIEFER
Das Nadelholz hat sich bis heute als Holz für den Türenbau sehr bewährt, da es über besonders gute Wärmedämmeigenschaften verfügt. Zudem ist es sehr fest und dennoch elastisch. Kiefer kann FSC-zertifiziert erworben werden.


EICHE
Das Holz der Eiche ist ein überaus beliebtes Material für Türen, da es für eine warme Raumatmosphäre sorgt. Das Holz verzieht sich nur gering und verfügt über ausgezeichnete Festigkeitseigenschaften. Das schwere und harte Holz ist äußerst witterungsbeständig und wegen seiner großen Widerstandsfähigkeit sehr langlebig. Als einheimisches Holz trägt es zu einer positiven Umweltbilanz bei. Eiche kann FSC-zertifiziert erworben werden.


MAHAGONI
Mahagoni stammt aus Mittel- bzw. Südamerika und ist besonders langlebig. Das Laubholz ist durch seine positiven Eigenschaften, wie beispielsweise die hohe Witterungsbeständigkeit bekannt. Mahagoni kann FSC-zertifiziert erworben werden.


ACCOYA®
Bei Accoya®-Holz handelt es sich um ein modifiziertes Nadelholz. Positive Eigenschaften sind: Langlebigkeit, Witterungsbeständigkeit und Widerstandsfähigkeit. Eine besonders hohe Resistenzklasse weist die Holzart auf, sodass es Einbrechern noch schwerer fällt, sich Zutritt zu verschaffen. Durch eine besonders hohe Wasserresistenz eignet es sich besonders für Außenseiten. Accoya® kann als Mix mit Kiefer kann FSC-zertifiziert erworben werden.

Der Holz-Traumtür-Konfigurator

Bei uns haben Sie die Möglichkeit Ihre Holz-Haustür nach Ihren persönlichen Wünschen zu gestalten. Nutzen Sie unseren Traumtür-Konfigurator, um sich schon jetzt ein Bild davon zu machen, wie Ihre neue Holz-Haustür in der Fassade und im Gesamtkontext des Hauses wirken wird. Schritt für Schritt navigieren Sie durch die zahlreichen Ausstattungsmöglichkeiten und können zeitgleich die Veränderungen einsehen. Mit nur wenigen Klicks ist es möglich von der Fassade bis hin zum Oberlicht zu wählen.

Traumtür konfigurieren

Bild: Mitarbeiter am Telefon

Umsetzung besprechen

Angebote erhalten

Preise bei Holz-Haustüren

Jede Tür ist eine Maßanfertigung, weswegen es keinen Standard-Preis gibt. Er ist hauptsächlich abhängig von der Größe, Ausstattung und Einbau-Situation. Auch die Anzahl der Seitenteile, die Flügelanzahl und die Verglasung beeinflussen den Preis.

Für eine langlebige, Made in Germany Haustür aus Holz beginnt der Preis ab ca. 2.500€. Nicht zu vergessen sind noch die zusätzlichen Kosten der Montage.


Hochwertige Holz-Haustüren von regionalen Handwerkspartnern

Kontakt aufnehmen

Das könnte Sie auch interessieren

Die Kosten für eine neue Tür hängen besonders von der Dämmleistung und dem Einbruchschutz ab

Die Kosten neuer Türen im Überblick

Bild: Eine Schiebetür im Eigenheim

Fenstertüren für Balkon, Garten und Terrasse

Bild: Ein Handwerker von SoBauenProfis

Fachhandwerker aus Ihrer Region finden

Diese Website verwendet standardmäßig nur technisch notwendige Cookies. Für den Einsatz von Marketing- und Tracking-Cookies, welche dazu dienen, Ihnen ein komfortables Nutzererlebnis zu bieten, Inhalte optimiert darzustellen und Analysen zur Reichweite vorzunehmen, benötigen wir Ihr Einverständnis. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.